HVD Pressmitteilung2 12. Januar 2014

Humanistische Lebenskunde

Acht von zehn Grundschülern in der Hauptstadt besuchen derzeit einen wertebildenden Unterricht: mit seinen rund 55.000 Teilnehmern ist die Humanistische Lebenskunde in Berlin und Brandenburg (darunter auch im Landkreis Dahme-Spreewald) mittlerweile ein Spitzenreiter unter den bekenntnisorientierten Fächern.

Am Dienstag wird das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster über die Zulassung des Schulfachs in Nordrhein-Westfalen verhandeln. Der Humanistische Verband Deutschlands (HVD) erwartet eine positive Entscheidung.

Wir drücken unseren Verbandsfreunden in NRW dafür alles Gute.

Die komplette Presseerklärung des HVD kann man HIER lesen.

Das unten stehende Video zeigt, was der HVD mit Humanistischer Lebenskunde meint.

Schreibe einen Kommentar...