e003 30. Mai 2017

Ein JugendFEIER-Wochenende mit runden Ecken

Freitag, 19.05.2017, 13.00 Uhr
WITT3728
Florian Noack (Gesamtleiter), Johannes König (Cheforganisationsleiter, rechts im Bild) und Anne Dienemann (Organisationsleiterin, links im Bild) sind bereits mit dem prall gefüllten Transporter in der Stadthalle Erkner angekommen. Wenig später erreichten auch schon die ersten JuHus, die bis zuletzt noch auf der Schulbank saßen, den JugendFEIER Spielort.

WITT3701Bei knapp 30°C im Schatten packten, nach erster kurzer Einweisung durch Org.-Leiterin Anne, alle Helferinnen und Helfer kräftig mit an. Stühle wurden gestellt, Stuhlnummerierungen, Verdunklungen und Schilder geklebt und vieles mehr musste erledigt werden.

WITT3799

Multitalent Julius Witt glänzte mal wieder bei der Durchführung der Stellproben. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren nun bestens auf ihren großen Tag vorbereitet.

Nachdem noch letzte kleine Aufgaben erledigt wurden, konnten ab ca. 20 Uhr alle Mitwirkenden ihren Feierabend genießen.

Samstag, 20.05.2017, 8.00 Uhr

Die JuHus sind früh aufgestanden, um die letzten Vorbereitungen zu treffen: Urkunden und Blumen für den Festakt bereitlegen, Ordnung und Sauberkeit herstellen, die letzten Stühle ausrichten und vieles mehr.

Beide Veranstaltungen begeisterten das Publikum und sorgten für viele Emotionen. Es wurde gelacht und geweint, geklatscht und geschluchzt.

Die Urkunden übergaben die Ehrengäste Dr. Elvira Strauß und Sabine Rauh sowie die Vorstandsmitglieder des HRO e.V. Anna Ranneberg und Laurina Pettke.E001

Nach beiden Festveranstaltungen trafen sich alle Beteiligten wie immer in großer Runde. Nur dieses mal gab es einen besonderen Anlass. Für Stefan Kunzelmann – er hatte uns viele Jahre als Hallenwart in Erkner begleitet – war dies das letzte JugendFEIER-Wochenende „in offizieller Funktion“. Der Vorsitzende des HRO e.V., Jan Mieles, sprach ihm für seine jahrelange tolle Unterstützung ein großes Dankeschön aus und lud ihn gleich als Gast für die kommende Saison ein. Danke, lieber Stefan, und alles Gute für Dich!

e002

 

 

 

WITT4023„Alles in Allem war das ein JugendFeier-Wochenende mit kleinen Ecken und Kanten, die wir letztendlich erfolgreich rund schleifen konnten.“ – stellte Cheforganisationsleiter Johannes König in der Auswertungsrunde zufrieden fest.

Der HRO e.V. bedankt sich bei allen Mitwirkenden. Besonders stolz ist er mal wieder auf seine Jungen Humanisten im LDS, ohne die die JugendFEIERN nicht umzusetzen wären.

Hier geht es zu den Galerien:

Stellprobe

JugendFeier

 

Schreibe einen Kommentar...