Neues Bild (4) 31. Januar 2013

Junge Humanisten im PRO und CONTRA

JuHu-Club-Abend am 31.01.2013

Die Jungen Humanisten im LDS diskutierten in 5 Gruppen was dafür und was dagegen spricht, dass das „Dschungel-Camp“ von RTL mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wird.

Dazu nutzten sie einen Auszug aus den Statut zur Vergabe des Preises.

Sie trugen nachfolgendes zusammen und votierten geheim mit JA oder NEIN (Ergebnis siehe unten).

Argumente für die Auszeichnung:

• höchste Einschaltquoten
• Unterhaltungswert
• hohes Niveau von Witz, Parodie, Sarkasmus, Ironie
• Arbeitsplätze 700 Beschäftigte
• neues Material für Klatsch- und Tratschpresse
• fordern den Ehrgeiz der B-Promis
• Promis gleichgesetzt
• Sprungbrett für Promis
• zieht viel Aufmerksamkeit auf sich
• dafür in Bezug auf Dirk Bach
• Gemeinschaft
• ohne Luxusartikel leben
• Kennenlernen australischer Flora und Fauna / Exotik
• psychologischer Aspekt

Argumente gegen die Auszeichnung:

• keine herausragende Fernsehleistung („Assi-TV“)
• keine Tiefgründigkeit – kein Sinn
• keine Bildung
• kein Beitrag für die Gesellschaft – keine gesellschaftskritischen Aspekte
• keine Besonderheit / keine herausragende Leistung
• scripted – reality? Wahrheit?
• niveauloses Fernsehen
• Naturschutz fragwürdig
• Eingriff in die Natur
• Tierrechtsverletzungen
• nicht Kinderfreundlich
• nicht für jede Altersgruppe
• zu späte Sendezeit
• allein schon RTL – schlechter Ruf
• frag-/merkwürdige Protagonisten
• unwürdig für die dort teilnehmenden Menschen – Beleidigungen, Bloßstellungen
• sexistisch
• Dirk Bach hat bessere Formate gemacht, für die er rückwirkend geehrt werden könnte
• für Auszeichnungen sollten wichtige Themen berücksichtigt werden (Dokumentationen)
• Z-Promis

Ergebnis der geheimen Abstimmung:

Die Mehrheit sprach sich gegen eine Auszeichnung aus.

Schreibe einen Kommentar...