a0SR-Klausur 14 110 11. Oktober 2014

Klausur 2014 des JuHu-Sprecherrates

a1SR-Klausur 14 146Willy Bayer, der 1. Sprecher, eröffnete die vollgepackte Tagesordnung mit seiner Einschätzung der Verbandssituation und orientierte auf die anstehenden Aufgaben. Im weiteren Verlauf widmete er sich den Gedenkstättenprojekten der JuHus und stellte weitergehende Überlegungen zu Partizipationmöglichkeiten an.
a4SR-Klausur 14 126Die Finanzverantwortliche Annabell Kalweit gab einen Finanzbericht und unterbreitete neue Verfahrensvorschläge.
Gemeinsam mit Laurina wertete sie die Sommerferienaktionen der JuHus der zurückliegenden zwei Jahre und entwickelte Ideen für künftige Aktionen.
a3SR-Klausur 14 120Laurina Pettke, Willys 1. Stellvertreterin, hatte die Wochenendcamps analysiert. Sie wertete die Grundidee und die Umsetzung durch die JuHus.
Weitergehende Überlegungen gab es zur Nachhaltigkeit der Camps aber auch zu deren Vorbereitung.
a5SR-Klausur 14 137Johannes König, verantwortlich für Veranstaltungen, beschrieb den Verbandshöhepunkt des Jahres – die Jugendfeiern.
Er untersuchte die Arbeit der JuHus und schlug einiges zur Verbesserung vor. Er ging davon aus, dass die Saison 2015 wieder ein großer Erfolg werden wird.
a6SR-Klausur 14 140Max Kripko, der Verantwortliche für die wöchentlichen Clubabende der JuHus, wertete den Anlauf der Abende seit Schuljahresbeginn.
Er stellte Überlegungen und Ideen für niveauvolle, inhaltsreiche und auch lustige Veranstaltungen vor. Man war sich einig, dass vieles an der guten Vorbereitung hängen wird…
a7SR-Klausur 14 142Thea Deutschländerdie Verantwortliche für Neuaufnahmen, blickte zurück auf die letzten Neuaufnahmen und konnte eine gute Bilanz ziehen.
Es gab neue Ideen und Vorschläge für die Gewinnung neuer Mitglieder und für das Aufnahmeverfahren.
a8SR-Klausur 14 143Melissa Liebscher, hatte als im Sprecherrat dafür Verantwortliche sich damit befasst, wie die Einbeziehung unser Lübbener Mitglieder verbessert und erweitert werden kann.
Es geht also auch darum, weitere Mitglieder aus dem Süd-LDS zu gewinnen und einzubeziehen.
a2SR-Klausur 14 151Oskar Gergs, Willys 2. Stellvertreter, hatte sich Gedanken über die weiteren Aktionen im Jahresverlauf gemacht. Vieles steht wieder an:
Regionaltreffen, die „Feuerzangenbowle“ als Jahresabschluss, der JuHu-Geburtstag im März, der Abschluss der Jugendfeiern, die Zeugnisparty u.v.m.
b3SR-Klausur 14 115Alles wurde ausführlich diskutiert. Viele Ideen wurden entwickelt. Meist wurde einstimmig – aber immer mehrheitlich – entschieden und so das laufende JuHu-Jahr 2014/15 gründlich vorbereitet.

IMPRESSIONEN

b1SR-Klausur 14 128 b2SR-Klausur 14 113 b4SR-Klausur 14 116 b5SR-Klausur 14 127
Anreise mit dem Rad…
einer mit Schubkarre
.
Aufmerksamkeit…
man hört sich zu
gründlich notiert…
viel wichtiges
heiß diskutiert…
Jacke aus
c1SR-Klausur 14 152 c2SR-Klausur 14 154 c4SR-Klausur 14 164 c5SR-Klausur 14 200
geschafft – Essen
7-Pfundpfanne
satt und fatt
es war erfolgreich
irgendwie erkennbar:
man ist zufrieden
Abschluss am Feuer…
etwas unscharf 😉

Schreibe einen Kommentar...