NEUES BILD 24. Februar 2016

Mit anderen für ein buntes KWh

DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR!

Jetzt gilt es zusammenzustehen und Gesicht zu zeigen – egal woran wir „glauben“ oder „nicht glauben“.

Daher wird der Humanistische Regionalverband Ostbrandenburg e.V. mit den Jungen Humanisten am Montag, den 29. Februar 2016, dem Aufruf von Pfarrer Hartmut Hochbaum, Mathias Tretschog (Initiative Schluss mit Hass) und Thorsten Kleis (Partei die Linke) folgen um zu zeigen, dass die Würde des Menschen nicht an einem Geburtsort, dem Glauben, der Hautfarbe oder sonstiger Merkmale halt macht.

Menschen in Not gilt es zu Helfen.

zum Aufruf

WIR ALLE GEMEINSAM am 29.02.2016:
Wir treffen uns ab 18.30 Uhr in der
Karl-Marx-Straße Ecke Eichenallee
KOMMT UND ZEIGT GESICHT!!!

Schreibe einen Kommentar...