Büro-Collage (1) 20. März 2018

Sozialarbeit an Grundschule 2.0

Seit dem 1.Februar 2018 hat die Grundschule Erich-Kästner in Königs Wusterhausen wieder eine Sozialpädagogin an ihrer Seite. Die neue Mitarbeiterin des HRO e.V., Frau Conny Kühne, ist in ihrem neuen Wirkungsfeld bereits voll angekommen. Zunächst wurden die Bedarfe der SchülerInnen und der Schule durch sie erfasst, um anschließend mittels verschiedener Methoden und Handlungsstrategien den Alltag der Schüler aktiv mitzugestalten und zu bereichern.

Parallel dazu konnte ein Raum in der Grundschule durch finanzielle Unterstützung der Stadt Königs Wusterhausen eingerichtet werden, um den SchülerInnen einen Anlaufpunkt für sämtliche Anliegen zu bieten.

Die Planung von Projekten ist durch Frau Kühne auch schon in Angriff genommen worden. Innerhalb der Ferien werden Freizeitaktivitäten und Ausflüge für die SchülerInnen der Grundschule Erich-Kästner stattfinden. Dabei  ist es wichtig, den Kindern verschiedene Freizeitgestaltungen aufzuzeigen, die viel Spaß bieten und gleichzeitig soziale Kompetenzen fördern.

Als Träger der Stelle „Sozialarbeit an Grundschule“ freut sich der HRO e.V. zusammen mit Frau Kühne auf eine erneut erfolgreiche Zusammenarbeit mir der Grundschule Erich-Kästner und der Stadt Königs Wusterhausen, die diese Stelle durch die Bereitstellung von Fördermitteln überhaupt erst ermöglicht hat. Darüber hinaus wird es mit weiteren Trägern Kooperationen und einen intensiven Austausch zum Thema „Sozialarbeit an Grundschule“ geben – insbesondere mit dem Stadtjugendring Königs Wusterhausen und seiner Mitarbeiterin Franziska Schwarz, die an der Fontane-Grundschule in Niederlehme bereits im letzten Jahr als Sozialarbeiterin begonnen hat.

Schreibe einen Kommentar...