Sachs 000 21. März 2015

Über 60 junge Leute auf Gedenkstättenfahrt

Sachs 155Ein Busladung junger Leute auf den Weg nach Oranienburg. Wieder fahren die Jungen Humanisten aus dem LDS mit 13/14jährige Mädchen und Jungen in die Gedenkstätte des ehemaligen KZ Sachsenhausen. Sie erzählen, was sie erfahren haben, was hier Menschen mit Menschen getan hatten.

Die als Erklärer eingesetzten JuHus Julia, Melissa, Willy, Julius, Jakob, Johannes und Liesa waren beeindruckt, mit welcher Ernsthaftigkeit die Teilnehmer sich diesem Thema „dunkler deutscher Geschichte“ stellten. Das schlechte Wetter beeindruckte nur wenig.

Sachs 121Sachs 105Sachs 123Sachs 116Sachs 125

 

Als nächstes bereiten sich die Jungen Humanisten im LDS auf die Beteiligung am Projekt des Stadtjugendringes KWh der Gedenkstättenpädagogik in den Herbstferien vor. Da startet erneut die Trilogie Dachau-Terezin-Auschwitz mit der Exkursion nach Dachau.

GALERIE

Schreibe einen Kommentar...